Archiv für Januar, 2012

Psychoanalyse einer Gesellschaft

Publiziert am 23.01.2012 von Kaja Wesner

Schon 1990 diagnostizierte Hans-Joachim Maaz den “Gefühlsstau”. Das gleichnamige Buch beschäftigte sich früh mit den psychischen Folgen sowohl der DDR als auch mit denen des Umbruchs von 1989/90 – und das auf einem Fundament von vielen Jahren psychotherapeutischer Berufserfahrung. Im MONTAGSRADIO 01/2012 sprechen Markus Heidmeier und Jochen Thermann mit dem Autor und Psychotherapeuten über die Geschichte seines Buchs, über die Gültigkeit der Befunde und die Möglichkeiten und Grenzen, eine ganze Gesellschaft zu psychoanalysieren.

weiter lesen

Kategorien: Allgemein, DDR, Deutsche Teilung, Kultur, Politik

Tags: , , , ,

Vorschau: Psychoanalyse und Diktatur – Strukturen in autoritären Gesellschaften

Publiziert am 19.01.2012 von Kaja Wesner

Wie wirkt sich die Erfahrung einer Diktatur auf eine komplette Gesellschaft aus, wie auf ein Individuum? Welche Mechanismen führen zum Erhalt des status quo und Akzeptanz durch die Bürger? Wie unterscheiden sich die Gesellschaften in Diktaturen? Wir haben mit dem Psychoanalytiker und Autor, Hans-Joachim Maaz, gesprochen, der 1990 durch sein Buch “Der Gefühlsstau. Ein Psychogramm der DDR” bekannt wurde. Am Montag erscheint auf montagsradio.de das komplette Gespräch.

Kategorien: DDR, Deutsche Teilung, Kultur, Politik, Stasi, Totalitarismus

Tags: ,